Ich erzähle Märchen und geschichten für große und kleine leute und für Sie                                  lauschen - wundern - staunen

Die Wahrheit und das Maerchen

Die Wahrheit ging durch die Straßen der Stadt, ganz nackt, wie am Tage ihrer Geburt. Jeder, der sie traf, flüchtete voller Angst vor ihr. Kein Mensch wollte sie in sein Haus einlassen. Da begegnete sie dem Märchen. Das Märchen war geschmückt mit herrlichen, prächtigen Kleidern. Fragte das Märchen: "Sag mir geehrte Freundin, warum bist du so bedrückt und warum drehst du dich auf den Straßen so betrübt herum?"

Da antwortete die Wahrheit: "Es geht mir schlecht, ich bin alt und betagt, und kein Mensch will mich kennen."

Das Märchen spricht: "Nicht weil du alt bist, lieben dich die Menschen nicht. Auch ich bin alt, sehr alt, doch je älter ich werde, desto mehr lieben mich die Menschen. Ich verrate dir ein Geheimnis: Die Menschen lieben es, wenn jeder geschmückt ist und sich ein wenig verkleidet. Ich will dir solche Kleider schenken und du wirst sehen, dass die Menschen auch dich lieben werden."

Die Wahrheit schmückte sich mit den Kleidern des Märchens - und seit der Zeit gehen Wahrheit und Märchen gemeinsam und sind bei den Menschen beliebt. (Israel)

 


Ich liebe, was ich tue


Ich liebe es, Märchen und Geschichten zu erzählen, und meine Zuhörer für eine Weile aus dem Alltag zu entführen. Erlebe das Land der Phantasie. Vielleicht, ich sage nur vielleicht, kannst Du ja für diese kurze Zeit Sorgen beiseite schieben und neue Hoffnung und Zuversicht gewinnen.


Das Märchenerzählen wurde 2016 durch das Bemühen der Europäischen Märchengesellschaft in das "Bundesweite Verzeichnis Immateriellen Kulturerbes" der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen.

Sie möchten die Pressemitteilung lesen?

Hier der Link: